Chronik der Feuerwehr Grambach - Gründungsjahr 1952

So wurde das Jahr mit 18 Gründungsmitgliedern, an der Spitze Feuerwehrkommandant Heinrich Moder und sein Stellvertreter Franz Hammerl, zum Gründungsjahr der Freiwilligen Feuerwehr von Grambach.

 

Mitglieder aus dem Gründungsjahr:
Hauptmann:  Heinrich Moder
Stellvertreter:  Franz Hammerl
Brandmeister:   Josef Sternat
Löschmeister:  Karl Tschernoschek
Gruppenführer:  Hermann Meister und  Franz Krainer
Schriftführer:  Franz Meister
Maschinisten:  Franz Stranz, Josef Scheifler, Karl Lukas
Sanitäter:  Josef Veit
Kassier:  Franz Paar
Feuerwehrmänner:  Andreas Wagner, Anton Fruhmann, Franz Weber, Max Scheifler, Franz Walter, Johann Egger.

 

Chronik der Feuerwehr Grambach - Gründungsjahr 1952    Chronik der Feuerwehr Grambach - Gründungsjahr 1952

 

Um als Feuerwehr schlagkräftig zu sein, mussten neue Geräte angeschafft werden.
Bis zu dieser Zeit wurde bei Wassermangel oder zu tiefen Brunnen im Ernstfall alle erreichbaren Jauchengruben entleert. Daher war es unbedingt notwendig, Löschwasserbezugstellen zu errichten.

 

Jahr 1955


Unter ominösen Umständen wurde eine Sirene (Luftschutzsirene), eine Kriegsdelikt und daher "Deutsches Eigentum", erworben und auf das Gemeindeamt aufgebauten Turm befestigt.

 

Chronik der Feuerwehr Grambach - Gründungsjahr 1952

 

Jahr 1956

 

In diesem Jahr legten Hauptmann Heinrich Moder und sein Stellvertreter Franz Hammerl sen. wegen Arbeitsüberlastung ihr Amt zurück.
Brandmeister Josef Sternat wurde zum neuen Hauptmann und Johann Macher zu seinem Stellvertreter gewählt. Beide übten ihr Amt bis Juni 1983 aus.

 

Chronik der Feuerwehr Grambach - Gründungsjahr 1952    Chronik der Feuerwehr Grambach - Gründungsjahr 1952

 

Noch im selben Jahr wurde das erste gebrauchte Feuerwehrauto mit einer TS 8 Pumpe angekauft.
Das Fahrzeug war ein kleiner Lastwagen Marke Chevrolet CC-C, stammte aus dem letzten Krieg und wurde von der englischen Besatzungsmacht aus dem Heeresbestand ausgeschieden und an die Feuerwehren und das Rote Kreuz als Einsatzfahrzeuge weitergegeben.

 

Chronik der Feuerwehr Grambach - Gründungsjahr 1952     Chronik der Feuerwehr Grambach - Gründungsjahr 1952

 

Jahr 1958

 

Im Jahr 1958 wurde von der Berufsfeuerwehr Graz ein Tanklöschfahrzeug Baujahr 1949 Steyer 370 mit luftgekühltem Benzinmotor erworben. Dieses Fahrzeug war damals mit 2000 Liter Wasser im Tank und aufgebauter TSA das modernste seiner Art in der weiteren Umgebung.

 

Chronik der Feuerwehr Grambach - Gründungsjahr 1952

© Freiwillige Feuerwehr Grambach