Aktuelles

Infos zum FF Ball am 31.01.2015

Termin:   31.1.2015
Ort:        Kultursaal Grambach
Beginn:   20:00 Uhr

 

Die FF Grambach möchte Sie herzlichst zum Highlight des Grambacher Ballkalenders einladen.
Musikalisch werden Sie auch diesmal von der oststeirischen Band „die Aufzeiger" umrahmt.

 

Kartenpreise:
EUR 5,-- /Vorverkauf
EUR 6,--/Abendkasse

 

Vorverkauf beginnt ab 16.1. im gesamten Grambacher Gebiet.
Wir ersuchen Sie ebenfalls um Sachspenden für den Glückshafen.

 

Tischreservierungen:
Grundsätzlich führen wir keine Reservierungen durch, bitte um Verständnis.
Aufgrund der Erfahrung, dass die Saalkapazität recht rasch erschöpft ist bitten wir Sie um rechtzeitiges Erscheinen.

 

Weitere Infos zum Ablauf:
Es gibt auch wieder die beliebte Bar mit trendiger Musik (vor allem f. unsere Jugend), Losverkauf, Mitternachtseinlage sowie die Möglichkeit eines kostenlosen Gratisheimbringdienstes.

 

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Friedenslicht aus Bethlehem

Wie in der gesamten Steiermark bringt auch heuer die Feuerwehrjugend der FF Grambach das Friedenslicht aus Bethlehem wieder nach Grambach. Das Friedenslicht wird am

24.12.2014 (Heiliger Abend) in der Zeit von 16.00 - 22.00 Uhr

 

an folgenden Örtlichkeiten in Grambach für Sie zur Abholung bereitstehen:

  • Feuerwehrhaus Grambach
  • Anschlagtafel in der Grünfeldsiedlung
  • Kreuzung Forststraße / Eisenbergstraße
  • Kreuzung Forststraße / Laubweg 
  • Kreuzung Erlenstraße / Neuweg 
  • Einfahrt Erlengrund 
  • Kreuzung Lutzäckerweg / Grambachweg 
  • Himmelreich - Rauter-Kreuz

Die Feuerwehrjugend der FF Grambach wünscht im Namen der FF Grambach ein gesegnetes Weihnachtsfest.

 

Bilder: 
Friedenslicht2010.jpg

Zivilschutzprobealarm

Am Samstag, 04.10.2014 wird zu Mittag (zwischen 12:00 Uhr und 12:45 Uhr) der Zivilschutzprobealarm (Signale "Warnung", "Alarm" und "Entwarnung") für 2014 durchgeführt. Ausgelöst wird dieser Probealarm durch die Bundeswarnzentrale im Bundesministerium für Inneres.

 

Ziel und Zweck dieses Probealarmes ist es, einerseits die Bevölkerung auf diese Warnsignale zu schulen und andererseits die Funktionsfähigkeit der Sirenen zu testen.

 

Die Signale entnehmen sie bitte dem beigefügten Bild bzw. folgen sie den Link auf die Seite des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz-Umgebung.

 

Bild

Bereichsfeuerwehrverband Graz-Umgebung

 

24-Stunden-Übung der Feuerwehrjugend

Die Feuerwehrjugend Grambach zeigte ihr Können!

Erstmals startete die FF Grambach ein Projekt, welches bereits bei mehreren Feuerwehren erfolgreich getestet wurde: die Feuerwehrjugend sollte einmal ihr Wissen bei realen Bedingungen unter Beweis stellen - und das geht am Besten, wenn sie 24 Stunden im Einsatz sind! Diese Herausforderung nahmen Jungendbeauftragter OLMdF Georg Stefanzl sowie LMdF Michael Wendler und FM Markus Ridisser an!

Am 08.08.2014 um 09.00 Uhr gings los - die Jugendlichen trafen sich laut "Einberufungsbefehl" beim Feuerwehrhaus Grambach, ohne zu wissen worum es ging - sie wußten nur, dass sie 24 Stunden in der Feuerwehr verbringen dürfen. Nach der Begrüßung durch Feuerwehrkommandanten HBI Gerfried Fahrnberger gings los.

Die erste Station war die "Erste Löschhilfe" - die Feuerwehrjugend musste ihr Können am Feuerlöscher unter Beweis stellen und eine Brandtasse löschen. Auch lernten sie den Umgang mit der Löschdecke. Die nächste Station war das Funkwesen - die FF wird nach wie vor mittels Funk alarmiert und die Feuerwehr muss über Funk den Einsatzgrund bei der Leitstelle abfragen. Diese und weitere Aufgaben mussten die Jungendlichen absolvieren.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen in Raaba folgte das Highlight der 24-Stunden-Übung: wir besuchten das ORF-Landesstudio Steiermark in der Marburgerstraße. Frau Renate Rappold führte uns durch die Räumlichkeiten und erklärte uns, wie Radio und Fernsehen gemacht werden. Unter anderem durften wir uns als Nachrichtensprecher im Steiermark-Heute Studio versuchen - keine leichte Aufgabe. HBI Gerfried Fahrnberger durfte das Wetter ansagen und fuchtelte wie wild auf einer blauen Leinwand ("Blue-Box") herum, um uns die Wetterlage zu erklären. Als Höhepunkt waren wir bei Paul Prattes im Studio "On Air" - und unser Feuerwehrkommandant durfte live seine Schlagfertigkeit auf Radio Steiermark beweisen.

Die nächste Aufgabe war der Aufbau einer Löschleitung - diese stellte für unsere Jungendlichen kein Problem dar - jedoch war das Zusammenrollen der Schläuche trotzdem eine Herausforderung. Nach einem gemütlichen Beisammensein bei Grillwurst und "Steckerlbrot" wurde es gegen 22.25 Uhr ernst: "Brand beim Wirtschaftshof Grambach" - so lautete der Übungseinsatzbefehl. Die Jugendlichen rückten mit dem Tanklöschfahrzeug zur Brandörtlichkeit aus. Das Wissen des zuvor gelernten Aufbaus einer Löschleitung wurde perfrekt umgesetzt - nach kurzer Zeit war der Brand gelöscht.

Nach der Übungsnachbesprechung wurde die Nachtruhe angetreten - ein trügersicher Schein! Bereits um 05.00 Uhr schrillten wieder die Alarmglocken: "Waldbrand beim Wienerbergerteich"! Sofort wurde unser Tanklöschfahrzeug besetzt und ausgerückt. Der Waldbrand konnte mittels Wasserwerfer und einem C-Rohr bekämpft werden.  Auch dieses Szenario meisterte die Feuerwehrjungend perfekt.

Nachdem die Einsatzmittel gereinigt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt wurde, rundete das gemeinsame Frühstückt die Übung ab.

Bei der anschließenden Schlussbesprechung hob Feuerwehrkommandant HBI Gerfried Fahrnberger hervor, stolz zu sein, solche Jugendliche in der Feuerwehr haben zu dürfen. Obwohl sie erst im 1. oder 2. Jahr bei der Feuerwehr seien, hätten sie einen Wissenstand, welcher diese Stufe bei weitem übertreffe. Der Alarm um 05.00 Uhr früh sollte das wahre Leben eines Feuerwehrkameraden darstellen - niemand wisse, wann er zu einem Einsatz gerufen werde. Er freue sich schon jetzt, diese gut ausgebildeten Jugendliche in den Aktivstand zu übernehmen und bedankte sich bei Jugendbeuaftragten OLMdF Georg Stefanzl und seinen Helfern für seine Tätigkeiten.

Trotz dieser Strapazen waren sich die Jugendlichen einig - auch 2015 soll es in der FF Grambach wieder eine 24-Stunden-Übung geben! Die nächste Herausforderung der FF Grambach wurde somit gestellt!

 

24-Stunden-Übung der Feuerwehrjugend24-Stunden-Übung der Feuerwehrjugend

Kindergarten zu Besuch

Am 23.06.2014 war der Kindergarten Grambach zu Besuch bei der Feuerwehr Grambach. Feuerwehrkommandant HBI Gerfried Fahrnberger konnte die beiden Gruppen unter der Leitung von Helga Melichar begrüßen. Zusammen mit LMdF Florian Frewein wurden die Ausrüstung und die Fahrzeuge der Feuerwehr erklärt und vorgezeigt. Auch eine Probealarmierung der Feuerwehr rundete die Vorführung ab. Die Highlights für die Kinder waren natürlich die Handhabung des HD-Rohres sowie die Fahrzeuge der Feuerwehr. 

Die Kinder zeigten sich an der Feuerwehr recht interessiert - vor allem waren sie in Bezug auf die Tätigkeiten der Feuerwehr bereits bestens eingeschult!

Fotos nach Einlangen

© Freiwillige Feuerwehr Grambach