• Freiwillig, und doch professionell!

  • Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

  • Wir gehen für euch durchs Feuer.


Defekter Luftbefeuchter führt zu BMA-Alarm

 In der Nacht vom 24. März 2021 auf den 25. März 2021 wurde die FF Grambach am zweiten Tag in Folge zu einem Brandmeldeanlagenalarm in den Technopark in Grambach alarmiert.

Am Einsatzort stellte sich, nach kurzer Erkundung des Einsatzleiters, heraus, dass ein defekter Luftbefeuchter zu einer Dampfentwicklung geführt hatte. Nach Absprache mit dem Brandschutzbeauftragten vor Ort wurde das betroffene Stockwerk gelüftet. Nachdem das Lüften den ganzen Wasserdampf beseitigt hatte, konnte die Brandmeldeanlage wieder zurückgesetzt werden und der TLFA-2000T Grambach konnte wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

Einsatzart Brand - Brandmeldeanlagenalarm
Einsatzleiter LM Florian Frewein
Einsatzzeit 24.03.2021 23:39 - 25.03.2021 00:30
Einsatzort Parkring, Raaba-Grambach
FF Grambach TLFA2000-T, 8 Mann

 

 

 

 

 

Bericht: LMdV Sebastian Lex

Brandmeldeanlagenalarm Parkring

In den Vormittagsstunden des 23. März 2021 wurde bei einer Firma im Parkring im Technopark Grambach eine Brandmeldeanlage ausgelöst. 

 Prompt rückte der TLFA-2000T Grambach zum Einsatzort aus. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass ein defektes Gerät die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Nach kurzem Lüften konnte die Anlage zurückgestellt werden und der TLFA-2000T Grambach konnte wieder ins Rüsthaus einrücken und sich einsatzbereit melden.

 

Einsatzart Brand - Brandmeldeanlagenalarm
Einsatzleiter LM Florian Frewein
Einsatzzeit 23.03.2021 - 10:06-10:30
Einsatzort Parkring, Raaba-Grambach
FF Grambach TLFA2000-T, 4 Mann

 

 

 

 

 

Bericht: LMdV Sebastian Lex

Umgestürzte Bäume nach Schneefall

Nach den Schneefällen in der Nacht vom 09. Dezember 2020 auf den 10. Dezember 2020 kam es an 2 Stellen in Grambach dazu, dass Äste und Bäume auf die Stromleitungen fielen.

Durch den Florian Steiermark alarmiert, rückte die FF Grambach mit dem TLFA-2000T in den Morgenstunden des 10. Dezembers aus, um die Stromleitungen von den Bäumen zu befreien. Nachdem der Strom abgestellt war, wurden die Bäume entfernt. Nachdem die Leitungen wieder frei waren, konnte die FF Grambach ins Rüsthaus einrücken und sich einsatzbereit melden.

 

Einsatzart technischer Einsatz - umgestürzte Bäume
Einsatzleiter BMdV Rene Lagler
Einsatzzeit 10.12.2020 - 06:35-08:00
Einsatzort Raaba-Grambach, Ortsteil Grambach
FF Grambach TLFA2000-T

 

 

Bericht: Sebastian Lex

Brand im Chemielabor

Aus ungeklärter Ursache fingen in den Morgenstunden des 19. November 2020 in einem Labor einer Chemiefirma am Parkring Apperaturen zu brennen an was die Brandmeldeanlage auslöste und die FF Grambach alarmierte.

Bei erster Erkundung im Gebäude konnte kein Brand oder ähnliches festgestellt werden. Erst nachdem den Einsatzkräften ein ungewöhnlicher Geruch auffiel, konnte ein Brand in einem der Labore festgestellt werden. Aufgrund der Tatsache, dass es sich um ein Chemielabor handelt und es zu einem Flüssigkeitsaustritt kam, wurden Atemschutzgeräte angelegt und da ein Atemschutzreservetrupp benötigt wurde, wurde die FF Raaba nachalarmiert. Weiters wurde das Messfahrzeug der BF Graz angefordert, damit festgestellt werden konnte, um welche Chemiekalien es sich handelte.

Durch die Mannschaft des Messfahrzeuges wurde festgestellt, dass es sich bei der ausgetretenen Flüssigkeit um Alkohol handelte und von den Feuerwehren wurde eine Löschleitung mit alkoholbeständigen Schaum vorbereitet. Der Brand selber konnte mittels CO2-Löscher erstickt werden und da sich der Brand nicht ausbreiten konnte war der Einsatz des Löschschaums nicht notwendig. Abschließend wurde noch kontrolliert, ob es zu weiteren Brandherden gekommen war und nachdem dies ausgeschlossen werden konnte, konnte die FF Grambach sowie die FF Raaba wieder in die Rüsthäuser einrücken und Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Einsatzart Brand - Laborbrand
Einsatzleiter BMdV Rene Lagler
Einsatzzeit 19.11.2020 - 05:05-08:00
Einsatzort Parkring, Raaba-Grambach
FF Grambach TLFA2000-T
FF Raaba  TLFA3000
BF Graz Messfahrzeug
Rotes Kreuz 1 RTW 

 

 

 

Weiterlesen: Brand im Chemielabor Weiterlesen: Brand im Chemielabor Weiterlesen: Brand im Chemielabor Weiterlesen: Brand im Chemielabor
Weiterlesen: Brand im Chemielabor Weiterlesen: Brand im Chemielabor Weiterlesen: Brand im Chemielabor  

 

 

Bericht: LMdV Sebastian Lex

Küchenbrand am Schlosspark

Die Freiwilligen Feuerwehren Grambach, Raaba, Thondorf und die DLK Kalsdorf wurden in den Nachmittagsstunden des 20. Oktober in den Schlosspark im Ortsteil Grambach zu einem Küchenbrand alarmiert.

Beim Eintreffen des TLFA2000-T Grambach stellte sich heraus, dass das Kochgut zwar Feuer gefangen hatte, aber durch die frühe Alarmierung sich noch nicht ausbreiten konnte. Weiters wurden die zusätzlich alarmierten Feuerwehren informiert, dass deren Einsatz nicht notwendig war. Nach kurzen Löscharbeiten war der Brand bereits aus und nach Nachkontrolle, indem das Zeranfeld abgeschraubt wurde, konnte sichergestellt werden, dass sich keine weiteren Brandherde gebildet hatten. Während des Einatzes wurde die Bewohnerin bereits vom Roten Kreuz versorgt. 

Da keine weitere Gefahr bestand, konnte die FF Grambach wieder ins Rüsthaus einrücken und Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Einsatzart Brand - Küchenbrand 
Einsatzleiter LM Florian Frewein
Einsatzzeit 20.10.2020 - 15:29-17:00
Einsatzort Schlosspark, Raaba-Grambach
FF Grambach TLFA2000-T, HLF1 mit 9 Mann
FF Raaba  TLFA3000
FF Thondorf TLFA2000-200
Rotes Kreuz 1 NEF, 1 RTW

 

Weiterlesen: Küchenbrand am Schlosspark 

 

 

 

Bericht: LMdV Sebastian Lex