• Freiwillig, und doch professionell!

  • Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

  • Wir gehen für euch durchs Feuer.


Maibaumaufstellen 2019

Die FF Grambach stellt wieder ihren Maibaum auf:

am 30.04.2019

um 18:00 Uhr

am Vorplatz beim Feuerwehrhaus Grambach!

 

Fürs leibliche Wohl wird wieder gesorgt.

Auf Ihr / Euer Kommen freuen sich die Kameradinnen und Kameraden der FF Grambach

 Weiterlesen: Maibaumaufstellen 2019

 

Wissenstest in Nestelbach

Erfolgreicher Tag für die FF-Grambach Jugend!

3 Mitglieder konnten erfolgreich mit voller Punktezahl ihre Wissenstestprüfung ablegen.

Nicole Mülleder - Bronze
Max Haas - Gold
Stefan Paar - Silber+Gold

Nach 4 Wochen Training zusammen im Abschnitt 4 konnten alle 50 Kids im Abschnitt mit wehenden Flaggen heimfahren. Insgesamt haben am Sonntag 400 Kids aus GU die Prüfung abgelegt und bestanden.

Weiter geht es bald mit dem Leistungsbewerbtraining

Funkleistungsabzeichen Silber

Am Samstag den 9.3.2019 fand in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring der Bewerb um des Funkleistungsabzeichen in Silber und Gold statt. Es gab sieben Teilnehmer im Funkleistungsabzeichen in Silber vom Abschnitt 4 darunter 1 Teilnehmer der FF Grambach.

 

Der LMdV Sebastian Lex stellte sich den Aufgaben, die es für das Abzeichen zu bewältigen gab. Unter den Aufgaben waren zum Beispiel das Verfassen eines Einsatztagesbuches, das Erstellen einer Lageskizze, das Absetzen einer Nachricht an mehrere eingesetzte Kräfte sowie das Bedienen eines Digitalfunkgerätes. Er absolvierte das Abzeichen mit 286 von 300 möglichen Punkten und erhielt dadurch das Abzeichen. Weiters ist er damit berechtigt als nächstes das Funkleistungsabzeichen in Gold in Angriff zu nehmen.

 

 

 

 

 

 

OBI Michael Wendler: Kdt-Prüfung

Am Dienstag, 19.02.2019 stellten sich 19 Kameraden der Kommandantenprüfungan der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring,  welche unter der Leitung von Landesfeuerwehrrat Rudolf Schober (Bereichskommandant von Mürzzuschlag) stand.

Die Kommandantenprüfung, welche zu den schwierigsten Einzelprüfungen im Feuerwehrwesen zählt, wird in zwei Schritten abgenommen: einerseits mittels theoretischen schriftlichen Prüfung, an der 100 zufällige Fragen  an einem PC gestellt und die Lerninhalte des 1-wöchigen Vorbereitsungskurses (vorbeugender Bandschutz, Verwaltung einer Feuerwehr, Versicherungswesen, zustehende Ausrüstung einer Feuerwehr, Fahrzeugbeschaffung und Förderungswesen, Landesfeuerwehrgesetz, ...) abgefragt werden und andererseits einer  mündlichen Prüfung vor einem Prüfungssenat.

Der Prüfungssenat setzte sich aus Landesfeuerwehrrat Rudolf Schober (BFwKdt von Mürzzuschlag), Landesfeuerwehrinspektor Bundesfeuerwehrrat Michael Miggitsch (Land Steiermark), Dipl.Ing. Ewald Wastian (Landesstelle für Brandverhütung in der Steiermark) sowie OBI d LFV Ing. Stephan Semler und OBI d. LFV Daniel Petrowitsch von der Landesfeuerwehr- und Zivilschutzschule Lebring zusammen.

Bei der mündlichen Prüfung mussten die Teilnehmer auch über ihre Hausarbeit Auskunft geben.

Seitens der FF Grambachstellte sich Feuerwehrkommandant-Stellvertreter OBI Michael Wendler dieser Herausforderung. Als Hausarbeit übergab er einen Alarmierungsplan bzgl. des Kindergartens und der Kindergrippe in Grambach.

Alle 19 Teilnehmer konnten die Kommandantenprüfung erfolgreich absolvieren. Bei der Ergebnisbekanntgabe überbrachte der Prüfungsvorsitzende Landesfeuerwehrrat Rudolf Schober die Grüße von Landesfeuerwehrkommandanten LBD Reinhard Leichtfried und dessen Stellvertreter LBDS Erwin Grangl und dankte den Prüfungsteilnehmern, dass sie Verantwortung im und für das steirische Feuerwehrwesen als Kommandant oder Stellvertreter übernehmen bzw. breits übernommen haben.

Das sichtbare Zeichen für die Absolvierung der Kommandantenprüfung ist, dass der Dienstgrad mittels Schnur eingefaßt wird. Weiters wird an den erfolgreichen Absolventen das Leistungsabzeichen des Landes Steiermark in Bronze verliehen.

Weiterer Bericht und Fotos: Landesfeuerwehrverband Steiermark

Fotos: BR d. V. Franz Fink (LFV Steiermark) - Danke für die Zurverfügungstellung

Weiterlesen: OBI Michael Wendler: Kdt-PrüfungWeiterlesen: OBI Michael Wendler: Kdt-PrüfungWeiterlesen: OBI Michael Wendler: Kdt-PrüfungWeiterlesen: OBI Michael Wendler: Kdt-PrüfungWeiterlesen: OBI Michael Wendler: Kdt-PrüfungWeiterlesen: OBI Michael Wendler: Kdt-PrüfungWeiterlesen: OBI Michael Wendler: Kdt-PrüfungWeiterlesen: OBI Michael Wendler: Kdt-PrüfungWeiterlesen: OBI Michael Wendler: Kdt-Prüfung

 

 

Wehrversammlung 2019

Die diesjährige Wehrversammlung fand am Freitag den 8. Februar statt.

Dieses Jahr gab zwei Angelobungen und diverse Beförderungen.

Die beiden Probefeuerwehrmänner Martina Wumbauer und Max Wolfmajer wurden im Zuge Ihrer Angelobung zum Feuerwehrmann befördert.

 

Weitere Beförderungen:

  • OLMdV Ing. Christian Erkinger zum HLMdV
  • HFM Kathrin Kurzmann zum LM
  • FM Patrick Kainer zum OFM

Mit den Worten: "Wer so lange für die Feuerwehr tätig ist, hat diese Auszeichnung wahrlich verdient!" wurden langjährige Kameraden geehrt.

Ehrenzeichen für 50-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens:

  • HLM Erich Gsellmann
  • HLM Johann Paar
  • HLM Norbert Sarközy

Ehrenzeichen für 40-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens:

  • HBM Werner Bauer
  • HLMdV Johann Riedl jun.
  • LM Herbert Kern, sen.
  • LM Peter Maier
  • HFM Erwin Neuhold

Ehrenzeichen für 25-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens:

  • OBIaD Alexander Pongratz
  • HBM Günter Paar
  • BM Günter Frewein
  • HLM Gerhard Riedl
  • HLM Raimund Riedl
  • HLMdV Ing. Christian Erkinger
  • LM Adolf Stranz
  • LM Reinhold Stranz

Weiterlesen: Wehrversammlung 2019 Weiterlesen: Wehrversammlung 2019 Weiterlesen: Wehrversammlung 2019 Weiterlesen: Wehrversammlung 2019